#Gastbeitrag# Martini

Hier schreibt Alina Rüping von den Pott-Kaninchen über ihr Pflegekaninchen Martini. Ihr kennt Martini schon von den Fotos der ersten Seite und den Produktfotos der Rehabodys


Martinis Handicap


Anfang August kam Martini zu uns in die Pflegestelle. Sie kam aus einer

Außenhaltung konnte aber aufgrund einer Hinterhandlähmung, welche eine

Inkontinenz zur Folge hatte nicht in ihrem Zuhause bleiben.

Wir haben sie bei uns aufgenommen und uns zum Ziel gemacht Martini das

hoppeln wieder beizubrinbgen! Dieses Vorhaben forderte allerdings viel

Platz,
denn ohne ausreichend Platz keine Bewegung und ohne Bewegung kein Muskelaufbau - klar.

 Aber was nun machen mit einem inkontinenten

Kaninchen? Unsere Tierärztin gab uns den ultimativen Tipp - FrühchenWindeln! Und tatsächlich, sie passten wie angegossen. Allerdings musste noch eine Lösung her, damit Martini sich die Windel nicht sofort abreißt,

also kaufte ich ein paar Babybodys in Größe 56!




Leider waren Martini diese (kleinsten) Babybodys viel zu weit und sie ist

immer wieder mit den Vorderbeinchen in den Bodys hängen geblieben und

umgefallen.


hier helfen:  bunte bunny bodys


Durch Zufall sah ich auf einer Facebookseite, dass es die Bunten Bunny

Bodys gibt und habe prompt für unsere Dame bestellt und was soll ich sagen

... die Bodys passten PERFEKT und waren auf Martinis Bedürfnisse

angepasst. Normalerweise sind die Bodys von Bunnywear unten zweigeteilt,

damit der Kot- und Urinabsatz gewährleistet ist, bei Martini war es

wichtig, dass dieses Stück zusammenhängend ist, auch musste es etwas

länger sein, damit ihr "Pampers-Po" noch hineinpasst.

Nachdem die hübschen Einzelstücke endlich da waren, konnte das Lauftraining richtig losgehen und Martini erkundete sofort die Wohnung -

soweit war sie mit ihrem Babybody nie gekommen. Das Hoppeln hat zu diesem Zeitpunkt schon wieder gut geklappt und wir hatten sehr viel Hoffnung, sie

bald vergesselschaften zu können...


Leider konnte Martini das Glück mit ihren Bunten Bunny Bodys nur kurz genießen ... in der letzten Woche wurden ihre Beinchen wieder schwächer

und am 27.9.15 verstarb sie ganz plötzlich.

Wir sind trotzdem unglaublich froh und glücklich, dass wir diese Seite gefunden haben und unserer lieben Martini somit ein Stück Lebensqualität zurückgeben konnten!!!

Text und Fotos von Alina Rüping


Liebe Alina,
vielen Dank für diesen liebevollen Beitrag. 
Martini hatte eine schöne Zeit bei euch, wenn auch leider nur sehr kurz. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0