#Gastbeitrag# Coco

Hallo Ihr lieben Besucher der Seite buntebunnybodys,

über Facebook bin ich auf diese tolle Seite aufmerksam geworden, Bodys für Kaninchen gibt es ja nicht so oft!

Obwohl ich momentan (zum Glück) noch keinen benötige, hab ich mir die Seite mal in aller Ruhe angesehen und ein bisschen durchgestöbert…

Quelle: Ilka Schulz
Quelle: Ilka Schulz




Es geht um unsere kleine Coco, unser süßes kleines Handicap-Kaninchen, welches 2009 aus dem Tierheim zu uns gezogen ist…

Coco hatte schon immer eine leichte Fehlstellung eines Hinterbeins.

Ich bin lange davon ausgegangen, dass sie irgendwann mal von einem Kind fallen gelassen wurde, sich das Beinchen gebrochen hat und es keiner gemerkt, bzw. keinen interessiert hat…

Eigentlich kaum zu glauben, aber es wäre naheliegend gewesen, schließlich wurde sie irgendwann nachts mit 2 Meerschweinchen in einem winzigen Pappkarton einfach vors Tierheim gestellt  !

Quelle: Ilka Schulz
Quelle: Ilka Schulz

 

 

Letztendlich hat sich diese Fehlstellung aber arg verschlimmert und man konnte schon im Sitzen oder liegen sehen, dass etwas nicht stimmt und beim Hoppeln sowieso…

Es ist geröntgt worden und es wurde festgestellt, dass sie eine stark fortgeschrittene Hüftdysplasie hat!

Anfangs ging es noch ohne Medikamente, aber mittlerweile bekommt sie regelmäßig Meloxidyl, Gladiator Plus und neuerdings noch Zeel-Tabletten… Damit lebt sie sehr gut und ist von unseren Vieren tatsächlich das agilste und aufgeweckteste Näschen

Leider nässt sie sich immer, mal mehr oder weniger stark ein, so dass sie dann auch mal (vorsichtig und auch nur wenn es gar nicht anders geht) gebadet werden muss!

Quelle: Ilka Schulz
Quelle: Ilka Schulz


Jetzt komme ich zum eigentlichen Thema:

Aufgrund der Fehlstellung und einseitigen Belastung hat sie schon seit langen ein Sohlengeschwür (dicke Druckstelle) an ihrem Hinterlauf.

Es wird mit Salbe behandelt und jeden Tag, manchmal auch jeden 2. Tag neu verbunden… Leider hält dieser Verband sehr schlecht und wir haben ihn manchmal drei mal täglich erneuern müssen! Bei einem kleinen Kaninchen von nur 1,4 kg ist es wirklich eine Herausforderung, zumal man immer wahnsinnig aufpassen muss, um ihr nicht weh zu tun, da sie aufgrund der Hüfterkrankung eh schon sehr empfindlich ist….

Quelle: Ilka Schulz
Quelle: Ilka Schulz



Da bin ich auf eine Idee gekommen, die ich der Britta auch gleich mal geschrieben habe…

 

 

Britta hat mir sofort geantwortet und war total engagiert um Coco zu helfen und dass obwohl wir bis dato keinen Kontakt hatten – Ganz, ganz lieben Dank noch mal dafür…

Letztendlich hat sie eine Art Söckchen für Coco genäht, welches man wunderbar über den Polsterverband drüber stülpen kann, so dass der Verband nicht mehr verrutscht und sie ihn auch nicht abziehen kann… Ich bin total begeistert und es sieht auch noch sehr niedlich aus.

Quelle: Ilka Schulz
Quelle: Ilka Schulz



Wir haben zwei verschiedene Größen zum Ausprobieren bekommen und konnten es selber auf die richtige Länge einkürzen - einfach perfekt „smile“-Emoticon !!!

Es ist nicht nur für uns eine große Arbeitserleichterung, sondern vor allem für Coco eine extreme Verbesserung, da wir nicht ständig an ihr rumhantieren müssen!

Liebe Ilka,
vielen Dank für deinen Bericht und die schönen Fotos von Coco.


Ich freue mich, dass ich Coco und dir helfen kann und wenn weitere Kaninchen "bunny-socks" benötigen, schreibt mich einfach an.

Eine Verbandanleitung bei Pododermatitis von Hasenalex findet ihr hier.
!!!! Aber bitte beachten, nicht jedes Sohlengeschwür braucht einen Verband !!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0